Zu den Hallen

Aufgang

Aufgang

Gleich nach Passieren des Kassenbereichs kommt man auf eine Nische zu, in der sich der mit Licht- und Wasserspielen ausgestattete Äskulap Brunnen steht. Zusätzlich erhellt ein Oberlicht diesen Platz.

Vom Treppenabsatz aus gelangt man links zur kleinen Schwimmhalle und rechts zur großen Schwimmhalle.

In dem Stein, auf dem die Äskulap Skulptur steht, ist folgender Spruch eingemeißelt:

JUGENBRUNNEN
ZAUBERKRAFT
IST NICHT BLOSS
SAGE JUGEND
FRISCHE GIBT
DAS BAD
ZAUBERND ALLE TAGE

Äskulap

Äskulap

Sohn des Apollon

Äskulap ist in der griechischen Mythologie ein Gott der Heilkunst, der die Medizin und Kräuterkunde beherrscht haben soll. Man sagte ihm nach, dass er sogar Tote erwecken konnte.

Als Heilkunst kann man Schwimmen auch sehen, denn der Auftrieb schont die Gelenke.

Lichtspiel

Lichtspiel beim Äskulap

Einfach schön

Das Lichtszenario setzt den Aachener Äskulap in Szene und erzeugt eine außergewöhnliche Atmosphäre.

Aufgang

Aufgang zur Herrenhalle

Zur Herrenhalle

Folgt man dem Hinweisschild "Große Halle" gelangt man nach ein paar Treppenstufen auf einen weiteren Treppenabsatz.

Oben angekommen nochmal nach hinten blickend sieht man den Aeskulapbrunnen aus der dargestellten Perspektive.

Die klaren Linien der Bögen, die hell erleuchtete Nische, die dezente Dekoration in Form von Blumenschalen, das kleine schmiedeeiserne Zäunchen unter dem sanft rosa getünchten Gewölbe geben dem ganzen den Anstrich von etwas Großartigem.