Zum Keller

Eisen Geländer zum Keller

Geländer

Wer hätte das gedacht – unter der Elisabeth Halle gibt es einen Keller. Selbst einem rein zweckmäßigen Element wie diesem Eisengeländer wohnt ein Hauch von Ästhetik inne.

Schienen

Schienen im Keller

Schienen für die Wäschelore

Irgendwo im Badbereich soll es früher Öffnungen gegeben haben, in welche man feuchte Handtücher hineinwerfen konnte. Durch diese Öffnung sollen die gebrauchten Handtücher per Rutsche oder Fallrohr in Auffangkörben im Keller landen und anschließend mit einer Lore zum Trocknen in einen Trockenraum gebracht.

Hier sieht man die Schienen, auf denen seinerzeit eine solche Lore fuhr.

Unter dem Schwimmbecken

Betonwanne im Keller; diese Wanne gehört zur Herrenhalle

Wanne

Die Schwimmbecken der Elisabeth Halle in Aachen sind Wannen aus Eisenbeton. Man bedenke die Fertigstellung der Wannen war 1911! Hier ist es trocken! Ich habe Schwimmbad-Wannen gesehen, die waren keine 20 Jahre alt und die tropften.

Dieses Bild zeigt die Wanne des großen Beckens; wir befinden uns hier sozusagen unter dem großen Schwimmbecken, dem damaligen Herrenbad.

Ruhe

Der Betonkeller diente im letzten Weltkrieg auch als Bunker. Wie viele verängstigte Menschen haben hier wohl damals gehockt?

An der Kellerwand steht: 'Ruhe bewoahren'

Schriftzug auf Wand: 'Darf nur nach erfolgter Entwanrung verlassen werden'

Notdurft